iStock_000020499949Small

BuzzRank Release 1.6 – mit deutlich erweitertem Team

Seit gestern Nacht ist ein neues Release auf allen Servern online – und gleichzeitig eines der komplexesten der vergangenen Monate. Aber auch eines der schönsten und sicherlich das energiegeladenste. Erstmals hat das gesamte, fast vollständige neue BuzzRank Team einen Beitrag leisten können. Unter der Regie von Oliver Köster haben Frank, Oliver, Henning und Sebastian ihren Teil des Codes entwickelt – und auch Vazgen, der uns ab Mitte August aus Yeriwan unterstützt hat ein erstes Feature committed.

Die neuen Features in der Übersicht:

  • Neue Server: Um die gewohnte Geschwindigkeit beibehalten zu können und auch für viele weitere Kunden relevante Daten in Echtzeit liefern zu können wurde die Hardware um zwei weitere, große Server auf jetzt insgesamt acht Maschinen ergänzt.
  • Mehr Speed: Tatsächlich haben wir noch eine Reihe neuer Stellschrauben, Indexes und Funktionen entdeckt und getestet, die BuzzRank nochmals schneller und performanter machen. In diesem Release haben wir alle gebündelt und können so künftig viele Funktionen in bis zu vierfacher Geschwindigkeit ausliefern
  • Blacklist: Wie ärgerlich es manchmal ist, wenn Spambots und -Blogs regelmässig auf beobachtete Keywords posten, kann man sich vorstellen. Hier bieten wir künftig einen einfachen Hebel um einzelne Posts oder wahlweise auch alle alten und künftigen Inhalte einer einzelnen Quelle auszuschließen.
  • Batch Edit: Um auch große Listen von Inhalten schnell editieren und verschieben zu können, haben wir ein neues Batch-Editing-Feature implementiert. Gleich welche Auswahl Sie getroffen haben, markieren Sie einfach einen oder zehn oder hunderte Einträge um diese zu verschieben, zu bewerten oder zu löschen.
  • Facebook Connect: Um zuverlässig auch größere Datenmengen aus Facebook abfragen zu können, bieten wir unseren Kunden in allen Paketen die Möglichkeit, eine eigene Verbindung zur Facebook API herzustellen. Einfach in den Nutzersettings aktivieren und mit Facebook Connect verbinden, schon stehen an verschiedenen Stelle umfangreichere Daten zur Verfügung, beispielsweise alle Kommentare auf der eigenen Facebook Page.
  • Facebook Page – Aktivste Nutzer: Wer interagiert eigentlich am häufigsten mit einer Marke auf Facebook? Unsere neue Ansicht der aktivsten Nutzer gibt detailliert Auskunft über die wichtigsten User. Für die eigene, aber auf Wunsch auch für jede andere Page.

Wir sind wie immer gespannt auf Ihr Feedback zu den neuen Funktionen und wünschen viel Spaß beim Erkunden.

Real Time Web Analytics