BuzzRank Release 1.7

Das aktuelle Release steht ganz im Zeichen einer leichteren und noch besseren Usability. Am deutlichsten zeigen sich die Änderungen in der zentralen Übersicht aller Profile. Nicht nur, dass diese in einer neuen, kompakteren Darstellung vorliegt, ab jetzt kann die Reihenfolge der angezeigten Profile nach zahlreichen Kriterien sortiert werden – inklusive einer per Drag & Drop veränderbaren individuellen Ansicht.

Zusätzlich werden im Dashboard künftig die aktuellsten Meldungen aus dem BuzzRank Curator angezeigt, sowie eine Übersicht über die genutzten und (je nach Vertrag) verfügbaren Volumina.

Da Twitter mittlerweile nahezu alle dort geposteten Links automatisch in http://t.co Short-URLs umwandelt und in den Metadaten eines Tweets auch die Langversion bereit hält, können diese jetzt auch in BuzzRank gefunden werden, so die lange URL eines der gesuchten Keywords enthält.

Auch für die Anbindung an Facebook gab es einige Änderungen. Der Zeitraum für den Interaktionen auf Postings gezählt werden ist künftig abhängig von der Art des Accounts:

  • Testaccounts = 1 Tag
  • reguläre Accounts = 5 Tage
  • reguläre Accounts mit hinterlegter Facebook Anbindung = 14 Tage

Abgesehen davon bringt das Update wie üblich zahlreiche kleinere Bugfixes und Optimierungen im System.

Haben Sie noch keinen BuzzRank Account? Dann können Sie das hier direkt ändern

Real Time Web Analytics