BuzzRank Release 1.8

Das letzte offizielle Release des Jahres 2011 bringt gleich eine Fülle neuer Funktionen, Features und Optimierungen. Neben der Software wurde auch die Hardware erneut deutlich ausgebaut, so stehen dem BuzzRank Serverpark seit Anfang Dezember drei weitere Hochleistungsserver zur Verfügung um den stetig wachsenden Datenmengen genug Speicherplatz und Rechenleistung gegenüber zu stellen.

Im einzelnen haben wir in den letzten Wochen an folgenden Updates gearbeitet:

Ab sofort: Monitoring von Google+ Fundstellen und Pages

Mit Google+ entsteht aktuell ein spannendes neues Social Network, das viel Potenzial für interessante Diskussionen und Dialoge bietet. Ab sofort berücksichtigen wir bei Keywordsuchen auch die Gespräche auf Google+ und zeigen die Ergebnisse in unserer Auswertung an. Die unlängst gestarteten Google+ Pages für Unternehmen stellen einen weiteren relevanten Kanal da, den es sich lohnt, ebenfalls mit BuzzRank zu beobachten. Ganz gleich, ob es sich um eine eigene Page oder die eines Marktbegleiters handelt. BuzzRank zeigt alle Gespräche auf der Page, die aktivsten Nutzer, hält die Zahlen für eigene Postings sowie Interaktionen fest – und natürlich auch die Entwicklung von Followern.

Im aktuellen Release sind beide Methoden zur Messung von Google+ enthalten. Wir werden diese Features schrittweise für alle Kunden freischalten, sind allerdings auf die schrittweise Erhöhung der Google+ API Zugriffe angewiesen.

Bitte sprechen Sie uns für akuten Bedarf an dieser Funktion direkt an.

Neue Facebook Metrik: Talking About

Facebook wird zur Messung der Aktivität einer Page künftig vermehrt auf die Unique User, denn auf die Reichweite setzen. Ein frischer Wert, der auf jeder Facebook Page sichtbar ist, sind die Menschen, die über eine Marke sprechen (Talking about). Der Wert fasst dabei alle Interaktionen (Likes, Comments, Shares und Postings) über eine Zeitraum von sieben Tagen zusammen. Ab jetzt finden Sie diesen Wert auch in den BuzzRank Reports für alle beobachteten Facebook Pages:

Zusätzlich weißt BuzzRank noch die Prozentzahl der aktiven Fans aus, um so auch markenübergreifend ein Gefühl für durchschnittliche Interaktionsraten zu vermitteln.

Neu im Dashboard: Die wichtigsten Inhalte

Das Dashboard eines Profils ist aus unserer Sicht die zentrale Zusammenfassung dessen, was in den letzen Tagen passiert ist. So zeigen wir die zentralen quantitativen Daten (Wieviel Kommunikation gab es auf welchen Kanälen, wieviel Interaktionen, Kontaktanfragen, Erwähungen, Likes etc), welche Themen/Keywords waren wichtig, wie verhält sich das Sentiment. Künftig wird diese Ansicht situativ um weitere Inhalte ergänzt – allerdings nur, wenn sie tatsächlich wichtig und relevant sind: Welche Links wurden besonders oft in Verbindung mit der Erwähnung eines Markennamens kommuniziert, welche Postings auf Facebook sorgten für aussergewöhnlich lebhafte Diskussionen, welche Tweets wurden sehr intensiv kommentiert und weitergeleitet.
So erkennen Sie auf einen Blick ob es aktuell wichtige Themen, Links und Threads gibt.

Real Time Web Analytics